Ben Böhmer, KIMKOM, Steffi Kim

Ben Böhmer

Es ist eine Nachricht, auf welche die Electronic Music-Szene schon lange wartet: Am 24. September veröffentlicht der in Berlin lebende Produzent und Liveact Ben Böhmer sein zweites Studioalbum „Begin Again“ auf Anjunadeep, einem der renommiertesten Electronic Music Labels der Welt.

Ben Böhmer

Es ist eine Nachricht, auf welche die Electronic Music-Szene schon lange wartet: Am 24. September veröffentlicht der in Berlin lebende Produzent und Liveact Ben Böhmer sein zweites Studioalbum „Begin Again“ auf Anjunadeep, einem der renommiertesten Electronic Music Labels der Welt.

Schon das Debüt „Breathing“ wurde vom Billboard Magazine als „One of the Year’s Best Electronic Albums” beschrieben und u.a. holte sich Fritz Kalkbrenner den Ausnahmekünstler 2020 für sein bis dato erfolgreichstes Album ins Boot.

In den letzten 12 Monaten schossen die Streamingzahlen in die Höhe und katapultierten ihn auf den 1. Platz der Electronic Artists mit der besten Streaming Steigerung, satte 143% Zuwachs konnte der gebürtige Göttinger vorweisen.

Jetzt präsentiert Böhmer mit „Beyond Beliefs“ einen ersten Single-Vorgeschmack auf sein neues Album.

Seit Erscheinen seines bemerkenswerten Debüts „Breathing“ Ende 2019 hat sich Böhmer zu einem der aufregendsten Acts des britischen Labels Anjunadeep entwickelt. Annie Mac und Pete Tong von BBC Radio 1 zählen seit der ersten Stunde zu seinen Bewunderern. Für Boris Brejcha ist Ben Böhmer der „Durchstarter des Jahres 2020“. Mittlerweile hat „Breathing“ insgesamt mehr als 65 Millionen Streams erreicht. Seinen weltweiten Erfolg, insbesondere in den USA und Asien, verdankt Böhmer der riesigen und loyalen Anjunadeep-Community, die er bei seinen vielen Konzerten sofort überzeugt hat.

Seine ersten Produktionen erregten die Aufmerksamkeit bekannter Tastemaker, was zu Veröffentlichungen auf diversen einflussreichen Labels, sowie zahlreichen Remixen und Kollaborationen mit Künstlern wie Jan Blomqvist, Jonah, Booka Shade, Stefan Bodzin und Fritz Kalkbrenner führte, mit dem er nicht nur die gemeinsame Single „Rye“ auf Anjunadeep veröffentlichte, sondern auch vier Tracks auf Kalkbrenners 2020 erschienenem Top 10-Album „True Colours“ produzierte.

Böhmer ist nicht nur für seinen exzellenten Sound und hochkarätige Kollaborationen bekannt, er begeistert auch immer wieder mit seinen Livesets, bei denen er ausschließlich eigene Kompositionen spielt und die durchaus auch mal durch ungewöhnliche Settings auffallen. So fuhr er zum Beispiel 2020 bei einer von dem Label Cercle organisierten Aktion in einem Heißluftballon über der türkischen Region Kappadokien. Das Video dazu wurde weltweit von über 13 Mio. Zuschauer auf YouTube abgerufenErst vor einigen Wochen trat er mit seinem Set im Kliemannsland in die Fußstapfen von Künstlern wie Casper, Marteria und Moop Mama.

Wie „Breathing“, wo Ben Böhmer melancholische und gleichzeitig lebensbejahende Songs verarbeitet, ist auch der Nachfolger „Begin Again“ ein hochemotionales Werk. Durch die Reisebeschränkungen der letzten Monate war Böhmer über längere Zeit von seiner Verlobten getrennt und die Gefühle, die Sehnsucht, ziehen sich durch das ganze Album. „Begin Again“ wechselt mühelos von ruhig und nachdenklich zu packenden, satten Clubsounds. Unterstützt wird Böhmer wieder von einigen ausgewählten Featured Artists wie lau.ra, PBSR, Gordi und Jonah, dem aus der Vodafone-Werbung bekannte Duo, mit dem er schon auf „Breathing“ zusammenarbeitete.

Die Single „Beyond Beliefs“ erscheint am 7. Juli. „Dieser Titel symbolisiert für mich pure Hoffnung“, erklärt Böhmer. „Der melancholische Vibe, der durch den Song getragen wird, wird durch positive und aufhellende Details aufgelockert. Wenn alles um dich herum zusammenbricht, ist Hoffnung ein großer Begleiter, an welchem man sich festhalten kann. Dieser Track ist mein Ausdruck der Überzeugung, dass eines Tages alles gut wird.“

KH_Ben_Final_Web+(2+von+27)